Nachlese: Workshop "Social Collaboration praktisch"
 
Wann ist Software „sozial"? Ist Kommunikation ein permanentes Missverstehen oder der richtige Transport von Information? Und wofür stehen dabei die neuen Tools?
 
Referenten und Teilnehmer diskutierten in interaktiven Runden über Erfahrungswerte, Best-Practice-Beispiele, Bedeutung für Unternehmen und Kundenbetreuung. Was sind die Herausforderungen und Strategien bei der Implementierung und Anwendung von Social Collaboration Tools?
In einer Liveschaltung nach Klagenfurt wurde der Einsatz von Lync demonstriert und mit dem Projektleiter der Universität Klagenfurt über ein grosses Unified Communications Projekt diskutiert. In der Folge ergab sich eine spannende Mischung von theoretischen, praktischen und sogar philosophischen Inputs zu Content, Collaboration und Kommunikation.
 
Die Moderatoren und Referenten waren Dr. Stephan Winklbauer (Willheim Müller Rechtsanwälte), Thomas Broessler (exantis), Heinz Wachmann (ÖKB Business Services), Jörg Kerschbaumer (Imendo) und Matthias Reichhold (Imendo).
 

Hier ein paar Impressionen von diesem Workshop: