CALL FOR PAPERS

CMG-AE Tagung:

Industrie 4.0: neue Konzepte und Lösungen zu Safety und Security

 

19. Oktober 2017, 9.00 – 14.00 Uhr
Kapsch BusinessCom AG, Wienerbergstrasse 53, 1120 Wien


Industrie 4.0: Sicherheit in industriellen Anwendungen

Neue Bedrohungen gefährden die Sicherheit (Functional Safety bzw. IT-Security) von Produktionssystemen: Mechanik- oder Elektronikfehler, Viren, Roboterkollisionen durch Softwarefehler und vieles mehr. Das Institut für Technologiefolgenabschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften stellt fest, dass „Digitale Sicherheit“ erfolgskritisch, aber ein ungelöstes Problem ist. Zusätzlich zu technischen Sicherheitsaspekten identifiziert eine aktuelle Studie weitere Handlungsfelder: ungenügendes Sicherheitsbewusstsein, fehlende Akzeptanz von Cyber Security Lösungen, mangelnde Rechtssicherheit und, aus Kostengründen, zu geringe Prävention.

Die Gefährdung von Menschen kann durch Safety-Probleme, Softwareversagen oder Kombinationen bedingt sein. Software hat mechanische und elektronische Funktionen übernommen. Produktionssysteme sind daher neuen Bedrohungen ausgesetzt – vom Sourcecode der Entwicklungstools über Mensch-Maschine-Schnittstellen bis hin zur Echtzeitsteuerung operativer Clients oder Fernwartungszugängen.

Wir wollen bei dieser Tagung die neuen Risiken analysieren und wirksame Sicherheitskonzepte mit Ihnen diskutieren. Bitte schicken Sie uns Ihre Papers zu folgenden Themen:

  • Welche neuen Anforderungen an die IKT ergeben sich durch Digitalisierung und Vernetzung in der Industrie?
  • Welche neuen Risiken bedrohen die Sicherheit von Produktionssystemen?
  • Welche Sicherheitskonzepte sind wirksam? Wie können diese implementiert werden?
  • Zusammenhang von Security und Safety: Inwiefern gefährdet mangelnde Security die Safety“ bzw. „Wie erreicht man Safety durch Security?“
  • Stichwort Cyber Security: welche Lösungen werden für den Einsatz moderner IKT (Cloud Computing, Big Data, Collaboration / Interoperability, ...) in industriellen Anwendungen benötigt?
  • Welche innovativen Lösungsansätze sind notwendig, um Informations-, Anlagen- und Netzwerksicherheit zu gewährleisten?
  • Stichwort: Sicherheitsnormen und Standards
  • Wie kann die Arbeitssicherheit in den Produktionsstätten verbessert werden?
  • Anwendungsbeispiele von integrierten Sicherheitssystemen in der Praxis

Zeitplan:

Wir laden Sie ein, Ihren Vortrag zur Tagung „Industrie 4.0: Safety und Security“ einzureichen – mit folgendem Zeitplan:

bis zum 15. September 2017

  • Bitte senden Sie uns eine kurze inhaltliche Zusammenfassung in 3-5 Zeilen und ein kurzes berufliches Profil (max. 3 Zeilen). Ihre Präsentation dauert inkl. Diskussion 30 Minuten. (max. 20 Folien). Sie erfahren unmittelbar nach dem 15. September, ob Ihr eingereichter Beitrag im Programm berücksichtigt wird.

bis zum 16. Oktober 2017 schicken Sie uns bitte

  • Ihre Präsentation, die im Internet den Teilnehmern zum Download zur Verfügung gestellt wird.


Wir freuen uns auf Ihre Beiträge bzw. auf die Einreichung Ihrer Vorträge. 


Kontakt und Rückfragen:
Mag. Irmgard Kollmann, Confero GmbH, Prinz Eugen Straße 70/Stiege 2, 1040 Wien
.
Tel: 01-7189476-33 oder 0664-5567501